Aktuelles Heft

FM 5/17

FM 5/17

Liebe Leserinnen und Leser,

Spatenstiche überall – nein nicht nur im heimischen Garten, weil endlich deutschlandweit der Frühling ausgebrochen ist, sondern es wird kräftig gebaut in der Logistikbranche. Der weltweite Handel nimmt weiter zu und die Unternehmen investieren in ihre Logistik. Im Magazin ab Seite 6 und im Themenblock ,Lagertechnik‘ berichten wir über zahlreiche Neubau-Projekte aus Deutschland und Europa aber auch aus China oder Kenia. Ein immer größer werdender Faktor des weltweiten Wirtschaftswachstums ist der Onlinehandel. In unserer Titelstory berichten wir über den effizienten Einsatz von fahrerlosen Transportsystemen im Distributionszentrum Werne des größten Online-Versandhauses der Welt und im Fachbeitrag auf Seite 58 zeigen wir, wie Logistikimmobilien für den Onlinehandel heute konzipiert werden.

Ein anderer Schwerpunkt im Heft ist das Thema Logistik-Software und Digitalisierung. Für unseren aktuellen Trendbericht haben wir führende Anbieter befragt, mit welchen Anforderungen die Unternehmen auf sie zukommen und welche Lösungen aktuell nachgefragt werden. Ein klarer Trend über alle Branchen: Durch die Themen rund um Industrie 4.0 erleben Software-Produkte im Bereich der Vernetzung einen neuen Aufschwung.

Die digitale Revolution war deshalb auch das Thema Nr. 1 auf der Messe transport logistic 2017 in München. Die Vernetzung sämtlicher Verkehrsabläufe und aller am Transport Beteiligten schreitet immer weiter voran. Voraussetzung für die zukünftige Entwicklung ist jedoch, dass alle Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette auch bereit sind, ihre Daten zu teilen. Wer sich einen Überblick über die genutzten Technologien und Konzepte und ihren Grad der Umsetzung verschaffen möchte, dem empfehle ich die gerade frisch erschienene Studie ,Transportlogistik 4.0‘ des Fraunhofer SCS, deren Ergebnisse wir auf Seite 53 für Sie zusammengefasst haben.

Ich wünsche Ihnen eine orientierungsreiche Lektüre und viel Kraft für die Umsetzung Ihrer Projekte – ob im eigenen Garten oder im beruflichen Alltag!

Viele Grüße

Anja Seemann

Chefredakteurin FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN