Aktuelles Heft

FM 4/17

FM 4/17

Liebe Leserinnen und Leser,

in den letzten Wochen sind mir zwei Zahlen und die damit einhergegangenen Ereignisse beziehungsweise Jubiläen besonders aufgefallen: 100 Jahre Gabelstapler und 1,2 Milliarden für eine Elefantenhochzeit. Ersteres feierte das Unternehmen Clark, dessen Gründer als Erfinder des Gabelstaplers gilt. Mehr darüber erfahren Sie ab Seite 16. Und mit der Hochzeit ist kein Ereignis aus dem Tierreich gemeint, sondern das Aufgebot der Toyota Industries Corporation (Tico) gegenüber Vanderlande Industries. Das japanische Schwergewicht mit einem Jahresumsatz von zuletzt umgerechnet circa 16,8 Milliarden Euro will nach eigenen Angaben die globale Führungsposition für Komplettlösungen im Bereich Materialfluss zementieren. Das sind klare Worte an die übrigen Marktteilnehmer – insbesondere an die Kion Group, die im letzten Jahr mit der ebenfalls milliardenschweren Übernahme von Dematic ihr Geschäft ausgebaut hat. Bislang war Toyota im Bereich Logistikautomatisierung nur mit fahrerlosen Transportsystemen präsent. Mit der Akquisition könnte der Schritt zum Gesamtlösungsanbieter für Intralogistik gelingen. Und dies nicht nur im Lagerbereich, sondern auch an Flughäfen: bisher bewegen Gepäckfördersysteme von Vanderlande bereits jährlich 3,2 Milliarden Gepäckstücke weltweit oder mit anderen Worten 8,8 Millionen Gepäckstücke pro Tag. Die Systeme des Unternehmens werden an 600 Flughäfen eingesetzt, darunter an 14 der Top 20-Flughäfen weltweit.

Auch wenn der Kauf noch der formellen Zustimmung der Behörden bedarf, wird der Abschluss noch für das 2. Quartal 2017 erwartet. Danach hängt der Erfolg dieser Transaktion im Wesentlichen von den Unternehmenslenkern ab: Norio Wakabayashi, Managing Director für Tico und designierter Aufsichtsratsvorsitzender von Vanderlande, und Remo Brunschwiler, Vanderlandes CEO, der seine Aufgabe erst im Februar angetreten hat. Wir können gespannt sein, was wir in Zukunft noch über die Integration und die Früchte der Zusammenarbeit hören werden. Vorerst heißt es jedoch, Vanderlande werde weiterhin seine Eigenständigkeit behalten und unabhängig weiter seine Position als globales Unternehmen behalten. Seien Sie gewiss, dass FM Das Logistik- Magazin die Entwicklungen verfolgen und darüber berichten wird.

Ihnen wünsche ich mit der aktuellen Ausgabe eine anschauliche und interessante Lektüre mit weiteren spannenden Fakten aus der Logistikbranche.

Viele Grüße

Anja Seemann

Chefredakteurin FM DAS LOGISTIK-MAGAZIN