Amag Austria Metall senkt mit Fronius-Batterieladetechnik den Energiebedarf

27. März 2017 | 0 Kommentare

Die Amag Austria Metall GmbH, Österreichs größter Aluminium-Hersteller, setzt an seinem Produktionsstandort in Ranshofen elektrisch angetriebene Flurförderzeuge für den innerbetrieblichen Materialfluss ein. Die größten davon haben eine Traglast von zwölf Tonnen, um die gewaltigen Aluminiumplatten zu transportieren. Um den Strombedarf der Flotte zu senken und die neuen Energieeffizienzgesetze zu erfüllen, hat sich das Unternehmen für Batterieladesysteme von Fronius entschieden.

Vollständigen Artikel lesen

Ähnliche Artikel:

Themen:

Kategorie: Flurförderzeuge, Interne Logistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.