Gebhardt realisiert Förder- und Lagertechnik im zentralen Ersatzteillager von Miele

17. August 2017 | 0 Kommentare

Wegen ihres dynamischen Unternehmenswachstums und der strategisch notwendigen Zentralisierung von Logistikprozessen investierte die Miele & Cie. KG rund 30 Millionen Euro in ein neues zentrales Ersatzteillager (ZEL). In unmittelbarer Nähe zum Hauptsitz in Gütersloh eröffnete im Oktober 2016 ein Logistikzentrum, aus dem Miele Techniker, Händler, Endkunden sowie Vertriebsgesellschaften mit Lagernachschub effizient beliefern kann. Die Gebhardt Fördertechnik GmbH aus Sinsheim war als Generalunternehmer (GU) für die Realisierung der automatischen Intralogistiksysteme des ZEL verantwortlich.

Vollständigen Artikel lesen

Ähnliche Artikel:

Themen:

Kategorie: Interne Logistik, Lagertechnik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.