Zufall Logistics Group betreibt Smart Repair Center für Roboterkomponenten von Kuka

26. Juni 2017 | 0 Kommentare

Die Automatisierung von Fertigungsprozessen durch Industrieroboter schreitet europaweit in immer mehr Wirtschaftsbereichen voran. Davon profitieren Hersteller wie die Kuka Roboter GmbH: Um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, konzentriert sich das Unternehmen am Stammwerk in Augsburg auf Produktion und Entwicklung. Die Ersatzteillogistik ist bereits an die Zufall Logistics Group ausgelagert – seit Anfang des Jahres ist nun der nächste Schritt gemacht, der Ersatzteillogistik mit weiterführenden technischen Services verbindet.

Vollständigen Artikel lesen

Ähnliche Artikel:

Themen:

Kategorie: Integrierte Logistik, Kontraktlogistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.